wie kann man helfen (2/2)

Bei den Spenden muss grundsätzlich zwischen einmaligen und dauerhaften Beträgen unterschieden werden. Mit einmaligen Spenden kann man Anschaffungen im CCH direkt fördern, z.B. die Unterstützung des Baus eines neuen Zentrums. Diese Spenden sind auch immer willkommen, bilden aber nicht das primäre Ziel meiner Initiative.

Mit dauerhaften Spenden unterstützt man Kinder, die heute noch auf der Kippe leben. Allerdings sei hier der deutliche Hinweis dazu erlaubt, dass man sich verpflichtet, eine langfristige Bindung einzugehen. Wenn die Zahlungen plötzlich ausbleiben, wäre das Zentrum gezwungen, das Kind aus dem CCH wieder zu entfernen, ich wage mir gar nicht vorzustellen, was das für ein Kind bedeuten würde. Ich bitte jeden, der dauerhaft spenden möchte, sich dieser Tatsache bewusst zu sein.

Nicht jeder Spender hat oder ist bereit 40€ im Monat langfristig aufzubringen.

Einige Spender "teilen" sich ein Kind und fördern es gemeinsam als Gruppe. Dieses Modell wird schon praktiziert und hat sich bewährt. Bitte sprechen Sie mich an, falls Sie daran Interesse haben.

Jeder Spender erhält von mir gegen Ende eines Kalenderjahres ein Aufstellung der von ihm/ihr getätigten Einzahlungen. Bei Angabe der Anschriftdaten erstellt der Verein auch eine Spendenquittung.